Deadside: Entwickler FAQ Teil 1

Im September 2019 haben die Entwickler von Deadside damit begonnen, eine Reihe von Häufig gestellten Fragen zu beantworten. Diese Serie beinhaltet viele Informationen rund um das Spiel und dessen Entwicklung. Aus diesem Grund haben wir euch nun Teil 1 hier übersetzt. Die ersten beide Teile sprechen die unterschiedlichen Spielmöglichkeiten von Deadside, allgemeine Informationen wie wer hinter der Entwicklung eigentlich steckt und vieles mehr an. Die Übersetzung des zweiten Teils ist bereits in Arbeit und wird entsprechend dann hier verlinkt. Schaut einfach mal rein, es sind durchaus interessante Sachen dabei:


Spielmöglichkeiten von Deadside


EIN RIESIGES GEBIET

Die Welt des Spiels ist extrem groß, was euch Freiheiten beim Reisen ermöglicht. Das Gebiet umfasst ein Quadrat von 15x15 km (225 qkm). Es ist schwer, sich ein solches Territorium vorzustellen, ohne ein Transportmittel benutzen zu können.


TRANSPORTMÖGLICHKEITEN
Die Einführung von Transportmitteln zu Lande und zu Wasser, wie Autos, Schlauchboote und Schnellboote ist geplant. Die Weltkarte ist so angelegt, dass mehrere Flüsse und Seen das Festland durchschneiden. Das Festland selbst wird auf zwei Seiten vom Meer begrenzt, es gibt große und kleine bewohnbare Inseln.


HANDWERKSKUNST

Man kann nicht überleben, ohne lebensnotwendige Güter und Nahrung herzustellen. Die Entwickler werden später auf dieses Thema zurückkommen.


HANDEL UND "GRÜNE ZONEN"
Zwischen endlos weiten Ödlandschaften findet ein Wanderer Orte, an denen er Kugeln, Essen und Plaudereien mit den verdammten Opfern über das Leben, das Universum und alles andere kaufen kann. Vielleicht die Möglichkeit, die eine oder andere Geschichte über die Jagd auf Kannibalen auszutauschen. Zusätzlich gibt es in den Grünen Zonen private Schließfächer für Spieler, in denen man eine begrenzte Anzahl von Dingen aufbewahren kann, mit denen man überleben könnte. Grüne Zonen werden Orte des Handels und der Kommunikation zwischen Spielern und befreundeten NPC-Händlern sein.


MISSIONEN

Es ist eine große Welt, um sich nicht zu verirren und zu beschäftigen, können die Spieler auf der Karte sehen, wo auf der Welt bewaffnete Banditen Überfälle begehen, Sicherheitskräfte Gebiete räumen, der Ex-Regierung treu bleiben oder Kannibalen sich in verlassenen Dörfern niederlassen. Jeder kann sich an Massenkämpfen beteiligen. Es wird keine Events mit einer begrenzten Anzahl von Spielern sein, jeder, der es wünscht, kann in den Mission-Sektor gehen und den Ausgang der Schlacht beeinflussen. Kämpfe mit Beteiligung von NPC und Spielern können stundenlang fortgesetzt werden, aber die Belohnung geht an denjenigen, der die Beute an sich reißen kann, nachdem die feindlichen NPC getötet und die Gegner, die durch Spieler aus dem wirklichen Leben repräsentiert werden, neutralisiert worden sind.


GEBÄUDE UND VERSTECKE

Im Laufe der Spielentwicklung plant Bad Pixel die Schaffung eines Systems von Schutzräumen, die die Spieler mit Hilfe eines gut entwickelten Handwerksystems selbst bauen können. Dies ist jedoch ein Thema für spätere Diskussionen.


Außerdem soll den Spielern auch die Möglichkeit geboten werden, an fast jedem Ort der Welt kleine Verstecke zu bauen, um ein paar praktische Dinge griffbereit zu haben. Die Anzahl solcher Verstecke für einen Spieler wird begrenzt sein.


Wer hat das Spiel entwickelt?
Das Spiel wird von dem unabhängigen russischen Studio Bad Pixel entwickelt. Ohne einen Publisher.


Wann wird das Spiel veröffentlicht?

Ein frühzeitiger Early Access Zugang wird Ende 2019 auf Steam möglich sein.


Auf welcher Plattform baut das Spiel auf?

Deadside wird mit der Unreal Engine 4-Technologie hergestellt.


Ist eine Veröffentlichung auf PS4 und Xbox One geplant?

Möglicherweise, aber vorerst ist eine PC-Version in Arbeit.


Wird es einen Verkauf von zusätzlichen Inhalten geben?

Ja, die Spieler werden in der Lage sein, einige Account-Erweiterungen und dekorative Gegenstände zu kaufen, die sich nicht direkt auf das Gleichgewicht des Hauptspiels auswirken.


Auf welchen Plattformen ist die Veröffentlichung des Spiels geplant?

Mit Sicherheit kann man sagen, dass Deadside auf Steam veröffentlicht wird (die Spielseite ist bereits im Store). Eine weitere Veröffentlichung ist im Epic Games Store geplant. Andere Handelsplattformen werden noch nicht berücksichtigt.


Wird es eine Version des Spiels für Mac OS geben?

Leider nein, es wird keine Version für Mac OS veröffentlicht.


Wird es einen Einzelspieler geben?

Nein, das wird es nicht, denn die Entwicklung wird zusätzliche Anstrengungen erfordern und die Erschöpfung daraus wird fast so groß sein wie im Spiel dieses Genres, an das die meisten Spieler gewöhnt sind, im Netz zu spielen. Aber ihr könnt jederzeit euren persönlichen Server mieten, ein Passwort eingeben und allein oder mit euren Freunden spielen.


Wie kann ich mich zum Testen der Alpha-Version anmelden?

Sobald die Entwickler mit dem Testen beginnen, wird eine Ankündigung veröffentlicht. Sie ermutigen euch daher, ihnen in den sozialen Netzwerken und offiziellen Gruppen zu folgen.


Wie viele Spieler werden von einem Server unterstützt?

Bislang ist geplant, bis zu 50 Spieler pro Server zu unterstützen. Wenn es die Software- und Server-Rechenleistung zulässt, werden sie versuchen, diese Zahl auf 70-80 Personen zu erhöhen.


Eine so riesige Welt und so wenige Menschen auf einem Server?

Nun, zunächst einmal sind sie der Meinung, dass, wenn man auf einer Karte Sehenswürdigkeiten (wie Missionen, Grüne Zonen usw.) hat, die Spieler sich an diesen Punkten treffen können und es sollte daher kein Problem sein, einen Gegner zu suchen und finden.


Zweitens ist die Welt des Spiels keine Wüste, in der es nur Spieler gibt. Das Spiel ist ein lebender Organismus oder so etwas in der Art. Zumindest ist es das, was Bad PIxel anstrebt. Das heißt, wenn man von einem Punkt zum anderen reist, trifft man auf feindliche NSC, die man bekämpfen und sich belohnen kann, sobald man die Leichen geplündert hat.


Schließlich wird beim Early Access Zugang nicht sofort das gesamte Gebiet zur Verfügung stehen, denn um diesen Raum auszufüllen, brauchen die Entwickler Zeit. Die Spieler werden nicht über den ganzen Ort verstreut sein.


Wird es Zombies, Anomalien und Strahlung im Spiel geben?

Die Entwickler versuchen, ein einzigartiges Produkt zu schaffen, ohne auf solch alte und abgedroschene Klischees des Genres zurückzugreifen. Sie können sagen, dass es keine Zombies und Anomalien geben wird, weil sie möchten, dass die Spieler wirklich spüren, was passiert, aber gleichzeitig können sie die Realität nicht vollständig nachbilden, während man ein Spiel macht, das wäre zu schwierig für die Spieler. Die Entwickler möchten ein schönes Gleichgewicht haben und eine Welt schaffen, die realistisch genug und einfach genug zu verstehen ist.


Was meint "Survival" wirklich im Spiel?

Die meisten Spieler sind daran gewöhnt, das Survival in solchen "Überlebensspielen" zu sehen, wie die Notwendigkeit für einen Charakter, Nahrung und Wasser zu finden.

Und ja, in Deadside müsst ihr euren Durst und Hunger nicht unter einem bestimmten Minimum halten, damit euer Charakter gut funktioniert, aber im Spiel geht es nicht nur darum, ständig Nahrung finden zu müssen. Es geht um viel mehr! Aus diesem Grund konzentrieren sich die Entwickler von Bad Pixel auf einen Hardcore-Shooter mit Überlebens-Elementen. Im Idealfall liegt der Schwerpunkt des Spiels auf Schießereien, Hinterhalten, Verfolgungsjagden und Handwerk und nicht auf der ständigen Jagd nach Nahrung.


Was ist mit Clans / Partys?

Ja, sie hoffen, dass das Party-System sofort zur Verfügung stehen wird, sobald das Spiel im Early Access verfügbar ist.

Die Hauptidee des Party-Systems im Spiel lautet wie folgt:

1. Die Spieler sollten jederzeit die Möglichkeit haben, den Standort der anderen Spieler zu markieren (Markierung des Party-Mitglieds auf den Spielern selbst und eventuell die Entfernung zu einem befreundeten Spieler in Metern).

2. Spielern die Möglichkeit geben, zu erkennen, wer freundlich gesinnt ist und wer nicht, indem sie einen Spieler nur ansehen (z.B. durch Verwendung desselben Markierungssteins für freundliche Spieler).


Ein Clan-System ist außerdem geplant. Später werden weitere Einzelheiten dazu mitgeteilt.


Eine so riesige Welt legt ein Navigationssystem nahe. Gibt es eines? Wird die Weltkarte den Spielern zur Verfügung stehen?

Die Entwickler wollen, dass die Spieler in der Lage sind, die Karte sofort zu benutzen und in der Welt zu navigieren, gleich nachdem sie den Charakter erstellt haben.


Es spielt keine Rolle, ob ihr zum ersten Mal im Spiel seid oder ob ihr nach dem Tod wiederauferstanden seid. Ihr habt die Chance zu verstehen, wohin ihr geht und was ihr dort tun müsst, denn die Legende wird auf der Karte sichtbar sein. Vor allem aber wollen sie, dass Spieler, die in einer Party sind, einander sehen können, um den Prozess der Wiedervereinigung zweier einsamer Herzen zu beschleunigen. Die Entwickler von Bad Pixel stellen fest, dass dies genau das ist, was den meisten Navigationssystemen der Überlebensspiele heutzutage fehlt.

Wie viel soll das Spiel kosten?

Im Moment können wir euch das nicht genau sagen. Höchstwahrscheinlich wird der Preis für Russland und die GUS-Länder bei etwa 20 Dollar liegen.